2017 in Kürze

 

2.791 Personen haben sich mit der Bitte um Unterstützung an uns gewandt.

1.575 Personen davon haben Hilfen rund um die Themen Haft, Haftvermeidung und Betreuung nach Haft angefragt.

Davon nutzten 378 Personen unsere Beratungs- und Betreuungsangebote, die wir im Rahmen unserer Beratungsstelle in Frankfurt vorhalten.

96 nutzten das von uns in der JVA Dieburg vorgehaltene Übergangsmanagement.

Weitere 1.065 Personen wurden von uns mit dem Auftrag des Abwendens von Ersatzfreiheitsstrafe bei den Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt und Wiesbaden beraten.

Auf die Hilfestellung der Schuldnerberatung in der JVA Dieburg waren 36 Inhaftierte angewiesen.

1.216 Personen nutzten das Angebot der Schuldnerberatung Frankfurt Ost

 

Beratungsschwerpunkte

Als dringlichstes Problem stand auch in 2017 drohende oder bereits vorhandene Wohnungslosigkeit im Vordergrund der Beratung. Hilfe zur Wiedereingliederung ist deshalb zu allererst Hilfe bei der Beschaffung von Wohnraum. Die Vermeidung oder Überwindung von Wohnungslosigkeit nimmt vor diesem Hintergrund als Querschnittsproblem bei allen unseren Bemühungen eine zentrale Rolle ein. Ungenügende wirtschaftliche Absicherung, Schwierigkeiten bei der Arbeitsplatzsuche, Überschuldung und fehlende soziale Bindungen waren die weiteren Problemfelder.

 

Klientenbefragung

Im Zuge unserer Bemühungen zur Verbesserung unserer Angebote haben wir im April 2017 wir einen ersten Testlauf zur Befragung unserer Klienten durchgeführt.

Wir freuen uns über die Gesamtnote von 1,3 die sich aus der Frage: Wenn Sie alles zusammen betrachten, wie zufrieden sind Sie mit der Betreuung durch unsere Einrichtung? ergibt. Bei der wichtigen Frage Ist/war die bisherige Beratung für Sie hilfreich mit Blick auf Ihr Anliegen? wurden wir mit 1,2 bewertet. Zu beachten ist allerdings, dass wir lediglich zehn auswertbare Fragebögen zurückbekommen haben.

 

Jahresbericht 2017

ePaper
Teilen:

Haftentlassenenhilfe ist Prävention

Haftentlassenenhilfe e. V.

Niddastraße 72

60329 Frankfurt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

069 9450520

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fördern

Mitgliedschaft oder Spendenwunsch

 

Nehmen Sie Kontakt zu

uns auf.

 

069 945052-22

 

oder

 

E-Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haftentlassenenhilfe e. V.
Haftentlassenenhilfe e. V.
Haftentlassenenhilfe e. V.